Rüfenacht AG
_ Flexibel
_ Lösungsorientiert
_ Zuverlässig
_ Prozesssicher

Die Firmengeschichte der Rüfenacht AG

Ein Qualitätsbetrieb mit Tradition seit 1957
2014 / 2015
Die Rüfenacht AG kauft einen 3D-Produktionsdrucker (SLS-Verfahren) und entwickelt sich zum Lieferanten von additiv gefertigten Bauteilen.

Präsentation der neuen, im additiven 3D-Verfahren hergestellter Fördertöpfe

2009
Michael Kaufmann übernimmt den Bereich Unternehmensentwicklung.

2008
Wir kehren wieder zu unseren Wurzeln zurück und treten seit Anfang 2008 wieder unter dem Namen Rüfenacht AG auf. Starbowl bleibt als Markenname bestehen.

Mit der Wiedereinführung von Rüfenacht AG präsentieren wir uns in einem neuen Gewand: Firmenlogo, Farben und Schriften. Unser neues Corporate Design symbolisiert unsere Herkunft und Philosophie: Individuelle innovative und effiziente Problemlösungen, Professionalität und Zuverlässigkeit.

2007
50 Jahre Rüfenacht AG

2006
Eintritt von Sandra Kaufmann in den elterlichen Betrieb.
Personalbestand: 40 Mitarbeiter und 6 Lehrlinge

2003
Registrierung der Marke Starbowl. Neuer Name der Standardprodukte.

2001
Michael Kaufmann wird Verwaltungsratsmitglied.

2000
Zukauf der leerstehenden Nachbarliegenschaft mit Büroräumen und Fabrikationshalle.

1999
Die Zertifizierung ISO 9001:2000 umfasst:
ISO 9001 Zertifizierung in Projektmanagement, Engineering, Produktion und Kundendienst für Automation und Zuführtechnik.

Der langjährige Mitarbeiter Rudolf Gerber wird Prokurist.
Personalbestand: 30 Mitarbeiter und 5 Lehrlinge

1998
Eintritt von Michael Kaufmann in den elterlichen Betrieb.
1995
Umzug der Rüfenacht AG von Huttwil ins Nachbardorf Rohrbach in eine grössere Fabrikliegenschaft.

1992
Evelyne und Rudolf Kaufmann-Rüfenacht gründen die Kfm-Holding AG
Übernahme der Rüfenacht AG durch die Kfm-Holding AG
Rudolf Kaufmann wird Verwaltungsratspräsident der Rüfenacht AG
Evelyne Kaufmann wird Verwaltungsratsmitglied der Rüfenacht AG
Produktion von Fördersystemen und Zuführanlagen aller Art für die in- und ausländische Automationsindustrie.
Personalbestand: 25 Mitarbeiter

1988
Fabrikation von Montageautomaten mit Prozesssteuerungen 
Personalaufstockung auf 17 Mitarbeiter 

1980
Nach dem Zusammenbruch der Uhrenindustrie: 
Umstrukturierung der Rüfenacht AG auf Zuführungen für die allgemeine Montagetechnik.

1972
Eintritt von Rudolf Kaufmann-Rüfenacht in das Unternehmen. 
Der Betrieb umfasst 12 Mitarbeiter.
1967
Gründung der Rüfenacht AG 
1963
Umzug nach Huttwil
1957
Gründung der Einzelfirma R. Rüfenacht in Grenchen durch Reinhard Rüfenacht-Zambetti. Der 1-Mann-Betrieb fertigt elektrische Spezialapparate.